3. Herrenmannschaft Meisterschaft in der Kreisliga

18.04.12

Aufstieg in die Stadtliga!!!

 

 

Es ist geschafft! Zum Schluss doch mit deutlichem Punktevorsprung aufs restliche Feld haben wir den Titel und somit die Meisterschaft in der Kreisliga HB-Mitte/Ost erkämpfen können. Nachdem schon die Hinrunde durch viel Verletzungspech geprägt war konnte die Rückrunde nicht schlechter beginnen. Schnell war klar, das Harald Klotz leider aus gesundheitlichen Gründen kein Spiel bestreiten wird. Lieber Harald, ich wünsche Dir hier im Namen aller natürlich gute Besserung und hoffe, das Du bald wieder voller Elan an der Platte zu sehen sein wirst. Dies hatte natürlich zur Folge, das sich Michael Streckenbach schnell in unserer Mannschaft festgespielt hat. Und nachdem sich nun auch noch Addi Strecker eine Verletzung zugezogen hatte, war die Katastrophe fast perfekt. Natürlich wünsche ich auch Dir, lieber Addi, schnellstmögliche Genesung und eine schmerzfreie Rückkehr an die grüne Platte. Wieder einmal konnten wir uns aber auf die Ersatzbereitschaft verlassen und haben tatkräftige Unterstützung aus allen Mannschaften erfahren dürfen. Nicht weniger als 26 Einsätze in der Rückrunde wurden durch Ersatzspieler bestritten, also fast immer Drei pro Spiel. Dafür möchte ich mich im Namen der gesamten Mannschaft bei Euch bedanken. Auf Euch war verlass und Ihr habt diese Meisterschaft erst möglich gemacht. Namentlich waren dies Jaroslaw Berezinski, Manfred Müller, Jörg Goldstein, Joachim Knoop, Karl-Heinz Haag, Volker Schiebeck, Thomas Wesch, Ahmed Benahsene und Uwe Jahnke sen.!!!

Natürlich haben wir aber auch selber für ein paar Punkte gesorgt. Durch die Umstellung zur Halbserie durfte sich Niels-Christian Eckardt nun im oberen Paarkreuz behaupten. Mit einer Bilanz von 9:5 hat er wohl ganz klar gezeigt, das er nicht nur seine Noppe beherrscht sondern auch variantenreich agieren kann. Aber auch Michael Schrage hat wieder einmal gezeigt, das er in dieser Klasse zu den Stärksten gehört. Eine Bilanz von 8:4 ist wohl Ausdruck genug. Das Gleiche ist natürlich von Dieter Reinsch zu sagen, der mit 10:5 Siegen eine starke Rückrunde spielte. Auch wenn er nach eigenen Aussagen meist neben sich stand und unkonzentriert war, diese Bilanz spricht einfach für sich. Bleibt noch Michael Streckenbach, der als Nachrücker sogar häufiger in der Mitte spielen musste. Eine starke Bilanz von 12:2 Siegen zeigt wohl, das er mehr als nur ein Ersatzmann war.

Natürlich waren auch in der Rückrunde unsere Doppel eine große Stärke. Auch wenn wir mit einer Bilanz von 21:12 nicht ganz an den starken Wert der Hinrunde anknüpfen konnten. Sicherlich war eine ständig wechselnde und ersatzgeprägte Aufstellung dabei nicht ganz schuldlos. Aber durch cleveres taktieren und gemeinschaftlichem Ideenaustausch ist uns meistens ein guter Start in die einzelnen Spiele geglückt.

So, nun steht die 3. Herrenmannschaft also der Herausforderung „Stadtliga“ gegenüber. Natürlich wird es viele personelle Verschiebungen geben. Ich wünsche der 3. Mannschaft und natürlich auch Euch für die nächste Saison alles Gute und viel Erfolg. Bleibt Gesund oder werdet es wieder, damit Ihr den Sport auch in vollen zügen genießen könnt!!!

Viele liebe und sportliche Grüße

Stefan



Category: Spielberichte