1. Herren mit neuem Gesicht

17.02.13

Als verkorkst lässt sich wohl die Hinrunde der ersten Herren bezeichnen. Durch einige knapp verlorenen Spiele fanden wir uns zum Ende der Hinserie im direkten Abstiegskampf wieder. Es musste sich etwas ändern. Und was ist da die beste Maßnahme? - Genau, Teambuilding. Das sind wir im Dezember angegangen. Hat Riesenspaß gemacht, uns zusammendgeschweißt und eine hochmotivierte Truppe aus uns gemacht, die mit der richtigen Einstellung die Rückserie angreifen wollte.

Mit leicht geänderter Aufstellung starteten wir die Rückserie: Axel Pfennig ging in die Zweite, dafür kam Franz König in die Erste und Kai und Peter tauschten die Positionen. Messbares Ergebnis der neu geborenen Truppe: Ein Unentschieden in Habenhausen - nachdem wir in der Hinserie bei uns zu 5 verloren hatten und den Abend zuvor Andrés 29. - so sagt er - Geburtstag gefeiert hatten; ein 9:4 Sieg gegen Rittehude - im Hinspiel zu 7 verloren und ein erneuter Sieg gegen Sandstedt.

Mit derzeit 13:13 Punkten und einem ordentlichen Spielverhältnis sind wir zuversichtlich, den Klassenerhalt ungefährdet zu schaffen und durchaus hungrig, den einen oder anderen Favoriten zu ärgern!

Auf eine erfolgreiche Rückserie und mit besten Grüßen,
Korolski im Namen der Ersten



BY: KOROLSKI

Category: Spielberichte